Brückentage 2009 nutzen

In vielen Unternehmen wird zum Jahresbeginn die Urlaubsplanung gemacht. Auch 2009 kann man wieder mit Brückentagen den Urlaub geschickt verlängern. Wer zum Jahreswechsel auf 2009 die Brückentage nutzt, hat schon bequem den Urlaub verlängert. Es gibt jedoch noch mehr Möglichkeiten, als Arbeitnehmer gesetzliche und regionale Feiertage in die Urlaubsplanung einzubeziehen. Ein Blick auf den Kalender zeigt die günstigen Urlaubszeiten für clevere Urlaubssparer:

Für den Osterurlaub 2009

gibt es gute Chancen, mit Hilfe der Brückentage einen längeren oder richtig langen Urlaub zu machen. Nimmt man vier Urlaubstage an den Ostermontag (13.4.) anschließend, hat man zehn Tage frei. Das passt auch bis auf Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen mit den Ferienterminen zusammen. Packt man die Urlaubskoffer schon zu Beginn der Karwoche, ergeben acht Urlaubstage schon einen zweiwöchigen Urlaub.

Der 1. Mai

fällt 2009 auf den Freitag. Somit ergibt sich eine lange Urlaubswoche, wenn man beim Chef vier Tage Urlaub einreicht.

Christi Himmelfahrt

ist natürlich Feiertag. Setzt man einen Urlaubstag ein, so hat man ein schönes langes Wochenende, das sich prima für einen Kurzurlaub eignet. Mit weiteren fünf Urlaubstagen hintendran ist der Pfingsturlaub mit 12 freien Tagen perfekt.

Frohnleichnam 2009

können urlaubshungrige Arbeitnehmer aus den Bundesländern Bayern, Hessen, NRW und dem Saarland sowie ein paar Thüringer und Sachsen mit dem Pfingstmontag verbinden und haben dadurch 16 freie Tage – mit acht Tagen Arbeitsurlaub.

Urlaubstechnisch ungünstig

fällt im Jahre 2009 der Tag der Deutschen Einheit auf einen Samstag. Auch der Reformationstag am 31. Oktober und Allerheiligen am 1. November bringen mit Samstag und Sonntag keinen Brückentag zur Urlaubsverlängerung zurecht.

Über den Buß- und Bettag

können sich die Sachsen freuen. Mit einem Mittwoch bietet sich der 18. November als Brückentag für einen einwöchigen Kurzurlaub gut an.

Weihnachten 2009

und der Jahreswechsel zu 2010 können durchaus 16 freie Tage am Stück bringen. Der zweite Weihnachtsfeiertag fällt auf einen Samstag und so können acht Urlaubstage ausreichen. Für Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt kann man den Heilige Drei Könige Feiertag auch einbeziehen.

Es lohnt sich also, den Kalender zur Urlaubsplanung genau anzuschauen. Schnell können ein paar Urlaubstage gespart werden. Große Reiseanbieter haben bereits spezielle Reisepakete für die Brückenbauer aufgelegt. Der Andrang wird auch bei den Urlaubern mit dem Reiseziel Ostseeküste in diesen Tagen hoch sein. Es ist sinnvoll, sich Gedanken zu machen, welche Ferienwohnung oder welches Ferienhaus in die engere Auswahl kommt.

Die Anregung zu diesem Post zu den Brückentagen 2009 gaben Hans und der Reise-Blog xxltravel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>