Weihnachten an die Ostsee

Ja, davon habe ich immer geträumt: Ein ganz besinnliches Weihnachtsfest ohne die Hektik der Einkäufe, mit richtigem Winterwetter. Da bleibt die Entscheidung, ins Gebirge zu fahren in den tiefen Schnee oder ans Meer, um die gesunde Luft zu atmen und menschenverlassene Strände entlang zu laufen. Mit dem Rauschen der Ostsee werden die Gedanken klar und man kann das Jahr wie gereinigt verlassen.

Wellnessangebote gibt es viele, gerade zu Weihnachten und Silvester lassen sich die Hotels und Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der Ostsee geschickte Arrangements einfallen, um die Urlauber anzulocken. Ja, so dachte ich wirklich.

Da ich keine Zeit hatte, dicke Kataloge anzufordern, habe ich im Web nachgeschaut. Schnell in den Google-Suchschlitz “Weihnachten an der Ostsee” eingegeben und schon … ist die Enttäuschung fertig gewesen. Ja, ich weiss schon dass man online buchen kann, dass aber auf einer Webseite die Wortkombination “Weihnachten an der Ostsee” gleich viermal zur Buchungsseite führte, da fühlte ich mich schon vera.. So richtig weihnachtliches Feeling habe ich nicht gefunden. Jedoch wurde ich auf einen Geräteschuppen hingewiesen, wo die Fahrräder abgestellt werden können. Ich bin zu der Überzeugung gelangt, für touristische Angebote für “Weihnachten an der Ostsee” ist noch Nachholebedarf vorhanden. Auf den “hinteren Plätzen” gab es dann schon Holz für den Kaminofen kostenlos. Na, das passt doch für die Weihnacht auf Rügen.

Ich wünschte mir ein verlockendes Weihnachtsangebot:

Der Weihnachtsbaum hat den besten Platz in der gemütlichen Ferienwohnung, zum Schmücken liegen Lametta, die Kugeln und die Christbaumspitze bereit. Das festliche Menue steht tiefgefroren im Kühlschrank.  Bei der Buchung konnte man auch auswählen, ob ein Besuch der Christmette oder Christnacht gewünscht wird. Das stand schon lange auf dem Wunschzettel. Auch ein Wellnessnachmittag mit einer Talasso-Behandlung ist vorgesehen. Wem es mehr zusagt: Die Rügener Heilkreide gibt es natürlich auch. Am Nachmittag ist Bewegung angesagt bei der geführten Strandwanderung. Anschließend werden weihnachtliche Geschichten vorgelesen bei einem Glas Punsch oder Glühwein.

Für die Weihnachtssaison 2009/2010 stehe ich gerne als Touristic-Consultant zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>